Suche

Archiv 2011


Das TEA-Netzwerk geht in die Verlängerung – Förderung des ESF Projekts durch den Freistaat Bayern aufgestockt
12.09.2011
Das Projekt „TEA – Transfereinrichtung in Augsburg“ geht in die Verlängerung. Schon seit Mitte 2008 arbeiten die Hochschule Augsburg, das iwb Anwenderzentrum, die Forschungsstelle Zahnräder und Getriebebau, das Technologiezentrum Westbayern in Nördlingen und das Anwenderzentrum Materialund Umweltforschung an der Universität Augsburg zusammen mit der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH daran, das Know-how der Hochschulen und Anwenderzentren in die Unternehmen der Region zu tragen. Das vom Freistaat Bayern aus den Mitteln des Europäischen Sozialfonds geförderte Projekt hat nun eine zusätzliche Förderung für weitere eineinhalb Jahre erhalten. Die Projektpartner können somit noch weitere Unternehmen über die Möglichkeiten des Technologietransfers informieren und zusätzliche Projekte in der Region anschieben.
Webseite der TEA-Transfereinrichtung
Pressemitteilung Verlängerung ESF-Projekt tea-Netzwerk.pdf

AMU-Mikroskop "schont" fossile Fledermäuse
12.08.2011 Universität Augsburg
Augsburg - Als Dritte im Forschungsverbund kooperieren Augsburger Materialwissenschaftler mit Forschern des Naturmuseums Augsburg und der Russischen Akademie der Wissenschaften bei der detaillierten Untersuchung und Dokumentation kleinster Relikte fossiler Wirbeltiere aus dem Miozän. Ein spezielles Mikroskopieverfahren des Anwenderzentrums Material- und Umweltforschung (AMU) der Universität Augsburg ermöglicht es, die fossilen Reste zu analysieren, ohne sie dabei zu verändern.
AMU-Fledermäuse.pdf

 

Forschung erleben, Fortschritt fördern – Wirtschaftsförderer besuchen die Augsburger Transfereinrichtungen
04.08.2011
Der Weg zu den kleinen und mittelständischen Unternehmern führt über ihre Gemeindevertreter und ihre Netzwerke. Diesen hat das TEA-Netzwerk der TransferEinrichtungen Augsburg beschritten und Bürgermeister, Wirtschaftsförderer und Netzwerkbetreiber zu einer Fachexkursion zum Thema „Wirtschaftsförderung als Motor für Technologietransfer & Innovation“ mit Besichtigung der Anwenderzentren und Forschungseinrichtungen in Augsburg eingeladen.
Pressemitteilung Fachexkursion 2011-07-26.pdf

 

„Fossile Fledermäuse – eine erfolgreiche Tiergruppe“
20.07.2011
„Natur & Wissenschaft“ - ein neues und starkes Netzwerk für Augsburgs Umwelt mit dem Wissenschaftszentrum Umwelt (WZU), Universität Augsburg dem Anwenderzentrum Material- und Umweltforschung (AMU), Universität Augsburg dem Naturmuseum der Stadt Augsburg und dem Sparkassen-Planetarium präsentiert sich mit seinem aktuellen Projekt: „Fossile Fledermäuse – eine erfolgreiche Tiergruppe“.
Pressemitteilung Fledermaus.pdf